Blog

RUND UM WIRT IM FELD

Add View

Blog

Neuer Hoteltrend

Neuer Hoteltrend
Mittwoch, 2. August 2017

Das Gaming Hotel

Mein Favorit ist ja auf jeden Fall das neue Gaming Hotel im Amsterdam. In jedem Zimmer gibt’s eine Spielkonsole, Nintendo WII, XBOX, PS4, aber auch alte Ataris! Im Foyer findet man einen riesigen Flat TV mit „oculus rift“ System für virtuelle Erlebnisse! Das ganze Konzept baut auf ´economic travelling´ auf. Junge, unabhängige Zielgruppe; Preiswerte Unterkunft; Volles Gaming Entertainment! Da muss ich mal hin! (ob´s sowas auch in Österreich oder in der Umgebung von Steyr gibt? Wohl noch nicht. Jedenfalls kann man bei uns sich bereits eine Playstation 4 ausleihen. Inkl. viele verschiedener Spiele… nur zur Info ;) )

Zum schiefen Gickerl!

Zum schiefen Gickerl!
Dienstag, 25. Juli 2017

So nannten manche Stammgäste, mehr scherzhaft, den Wirt im Feld. Diesem Spitznamen geschuldet war der Wetterhahn, ganz oben auf der Spitze des Hauses. 1989 beim großen Umbau platziert, zierte er lange Zeit die Außenfassade sowie fungierte als tierisches Maskottchen des WiF´s!  In den frühen 2000 Jahren, ein orkangleicher Sturm fegte über Steyr hinweg, knickte der Gockel gegen den Voraussagen der Architekten um. Und so, in trauriger Lage, Richtung Boden gerichtet, verharrte der einst so stolze Hahn viele Jahre.  Doch nun, alle Hebebühnen dieser Welt sei gedankt, ist das stolze Antlitz des Wirt im Feld Gickerls wieder da! Mit stolzer, geschwollener Brust begrüßt er nun wieder alle Gäste bereits von Fern!

Die Suche nach dem Inhalt

Die Suche nach dem Inhalt
Freitag, 14. Juli 2017

Als Hotel brauchst du natürlich eine Homepage!
Als Hotel musst du schon auf Facebook dabei sein!
Twitter? Als Hotel musst du das nützen!
Instagramm? Google+? Snapchat? Foursquare? Klout?


Immer mehr Distributionswege und Community-Channels schießen aus dem Boden. „Kundenbindung“ schreien sie. „Be in touch“ die neue Redewendung. Dabei verliert man all zu leicht den Überblick. Für große Hotels mag dass alles noch möglich sein. Setzt man halt schnell einen neuen Social Manager ein samt Anhängerschaft. Für kleinere und mittlere Unternehmen wird´s dann aber schon etwas tricky. Mag Facebook schon länger in unserer Mitte angekommen sein, sind Twitter, Google+ und Instagramm doch noch immer Randnotizen im österreichischen Web. Haben manche Accounts bei Twitter, einige davon mehr als Alibi, hat man von Instagramm schon mal gehört, gibt man bei Foursquare, Flickr, Weibo und wie sie alle heißen einfach irgendwann auf. Doch eines darf man nie vergessen. Die digitale Welt unterscheidet sich von der echten Welt. Denn, noch vor der digitalen, werden in der echten Welt die Eindrücke und Meinung gesammelt, gerochen, geschmeckt und genossen, welche später durch Kundenbewertungen, Rezessionen, Likes, Hearts, Tweets, Pings und Pongs in das Digitale übersetzt werden. Darum: Be in touch! Mit deinen Gästen – heute – hier und da – in der realen Welt.